Start News DeutschlandSIM versus Congstar – die besten Allnet-Flats für das Handy

DeutschlandSIM versus Congstar – die besten Allnet-Flats für das Handy

0

DeutschlandSIM versus Congstar – die besten Allnet-Flats für das Handy – Es ist gar nicht einfach, im Dschungel der Handy-Tarifanbieter den Überblick zu behalten. Eine Allnet-Flat ist für viele Handy-Nutzer die beste Lösung, da man mit ihr zu einem monatlichen Festpreis telefonieren, SMS schreiben und surfen kann. Doch selbst bei dieser scheinbar allumfassenden Tarifoption gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote. Ein genauer Vergleich lohnt sich daher, wie auch bei diesen zwei Anbietern, die zu den billigsten auf dem Markt zählen – congstar und DeutschlandSIM.

Congstar – immer noch so gut, wie es verspricht?

Die Marke Congstar bietet seit 2007 Billig-Tarife für Handys an und wirbt mit Fairness und individuellen Tarifen. Das Allnet-Angebot des Konzerns ist in drei Stufen untergliedert, die sich im Preis und im Datenvolumen der Internetverbindung unterscheiden. Allerdings sollte das Kleingedruckte in den Verträgen genau gelesen werden, denn die billigste Option schließt keine SMS Flat ein. Auch MMS oder ein Upgrade der Internetverbindung kosten extra. Alle Flatrates können monatlich oder jährlich gebucht werden, was die Flexibilität erhöht. Da die Firma zu Telekom gehört, nutzen alle Tarife das D1 Netz. Im Allgemeinen erreicht der Anbieter gute Bewertungen, nur im Vergleich mit anderen Tarif-Discountern schneidet er schlecht ab.

Eine neue, bessere Option auf dem Tarif-Markt

Neben congstar ist auch DeutschlandSIM ein Anbieter von Mobilfunk-Billigtarifen. Hier sind die Allnet-Flats ebenfalls gestaffelt, allerdings in vier Preis-Kategorien, was dem Kunden mehr Auswahl lässt. Weiterhin fällt positiv auf, dass bei Kauf des Tarifs zwischen D1 und O2 Netz entschieden werden kann. Alle Flatrate-Optionen unterscheiden sich durch die Geschwindigkeit der Internetverbindung, die im Vergleich aber bis zu doppelt so schnell ist wie im entsprechenden Angebot der Konkurrenz. Außerdem ist ein Upgrade jederzeit zubuchbar. Zusammen mit der monatlichen Kündbarkeit spricht diese hohe Flexibilität sehr für den Anbieter. Besonders lobenswert: die preislichen Sprünge zwischen den einzelnen Allnet-Flats – und das generelle Preisniveau – sind nicht so hoch wie bei congstar.

Fazit – hat congstar ausgedient?

Auf Vergleichsportalen im Internet schaffen es zwei Allnet-Flats von DeutschlandSIM auf die Top Ten Listen und drei weitere in die Top 25 – die erste platzierte Flatrate von congstar landet auf Platz 30. Ein deutliches Signal: congstar ist nicht mehr die beste oder flexibelste Option auf dem Markt. Sowohl bei den reinen Kosten, als auch im Preis-Leistungs-Verhältnis sind klare Unterschiede zu anderen Anbietern zu erkennen.  Auch bei der Geschwindigkeit des mobilen Internets ist congstar längst nicht mehr Marktführer. Vergleichbare Anbieter zeigen zwar auch negative Aspekte auf, überzeugen aber in der Summe und beweisen, dass billig nicht schlecht sein muss.

Vorheriger Artikel Stiftung Warentest: E-Mail-Dienste im Test
Nächster Artikel Das neue Samsung Galaxy S6 für einmalig 1 Euro
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Theme Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund: <a href="https://www.handy-flatrates.com/wer-schreibt-hier/">Wer schreibt hier?</a>

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here