21 Januar 2015

Kommentare: 0
Kategorie
news

Kinderhandys vs. Smartphones

 

klarmobil.de
Kinderhandys vs. Smartphones – Der Besitz eines Handygerätes ist heute unerlässlich. Es ist kein Thema mehr, dass Kinder schon im Kindergarten ein eigenes Handy in der Tasche bei sich haben müssen. Einerseits gilt das Handy als Statussymbol, wobei die eigene Funktion der Kommunikation oft vergessen wird. Gerade bei kleinen Kindern wird es immer problematischer zu erklären was der Unterschied zwischen einem Smartphone und einem gewöhnlichen Handy ist und warum das eine oder das andere geeigneter ist. Viele Eltern scheinen zu vergessen, dass die kleinen Sprösslinge auch mit einem Kinderhandy ganz gut zurechtkommen können.

Das Gefährliche bei einem Smartphone

Es ist schon altbekannt, dass die Smartphones schön langsam mehr wissen als die eigenen Besitzer. Als Erwachsene tragen die Nutzer die Verantwortung für sich selbst, und können mehr oder weniger bewusst entscheiden, wie sehr sie sich auf ihr Smartphones verlassen. Erwachsene kennen die Gefahren des Internets, die Hinterlist von Viren und andere Softwares, die großen Schaden errichten können. Sie wissen, dass die preisgegebenen Informationen wie Passwords oder Kontonummer von Hacker abgelesen werden können. Die eigenen Daten zu schützen ist nicht einfach. Gleiche, wenn nicht noch schlimmere Gefahren lauern auf die jüngeren Benutzer. Eine regelmäßige Nutzung von Smartphones im jungen Alter kann einerseits die Art und Weise ändern, wie die Realität wahrgenommen wird, wie das Neue gelernt wird. Neugier wandelt sich in Ungeduld, die Kinder und Senioren erleben nicht mehr, sie surfen danach. Die Technologie erlaubt das Informieren statt das Erleben. Erwachsene Leute können im besten Fall einen Unterschied machen und diese Gefahren erkennen, doch für Kindern kann solch eine Lebensweise fatale Folgen haben. Smartphones erlauben eine große Freiheit, nicht nur darin mit jeden kommunizieren zu können, sondern auch was es iTunes und Google Play Store betrifft. Oft kann man auf solche Apps stoßen, die sich später als Geldabzocken entpuppen.

Sicher mit Kinderhandy

Die Kinderhandy Smartwatch wurde speziell für Kinder entwickelt. Es verfügt über ein freundliches Design, über verschiedene Spiele und vielfältige Möglichkeiten zur individuellen Gestaltung. Das allerwichtigste aber ist eine einfache und übersichtliche Bedienung. Das Kind kann jederzeit und problemlos die Eltern anrufen, oder ein Notruf starten. Es gibt keine Extras, die neue Gefahren mit sich bringen: keine App-Stores, WhatsApp & Co. Darüber hinaus haben die Eltern die Möglichkeit das Gerät jederzeit zu orten und somit immer up-to-date mit dem aktuellen Aufenthaltsort des Kindes zu sein.

Natürlich ist es nicht einfach einem kleinen Kind zu erklären warum ein einfaches Kinderhandy besser sei als ein Smartphone, da jeder, der cool sein will, ein Smartphone benutzt. Kinderhandys sichern nicht nur eine non stop Erreichbarkeit, sie lehren ihren Besitzer auch Verantwortung und Sparsamkeit.

GD Star Rating
loading...
Kinderhandys vs. Smartphones, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Mehr Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.