15 Oktober 2015

Kommentare: 0
Kategorie
news
Tags:

Der LTE Zwei Mini-Tarif von sim.de

Der Mobilfunkanbieter sim.de ist bereits seit 2014 auf dem Markt vertreten. Dabei standen zwei Tarife zur Auswahl: der LTE Eins- und der LTE Zwei-Tarif. Letzterer wurde vor kurzem durch den LTE Zwei Mini-Tarif ersetzt. Ab sofort kann dieser auf der Internetseite des Mobilfunkanbieters bestellt werden.

Der LTE Zwei Mini-Tarif:

Das Tarifpaket ist mit 100 freien Gesprächsminuten ausgestattet. Der Nutzer kann 100 Minuten in alle deutschen Netze telefonieren, ohne dass weitere Kosten anfallen. Nachdem diese verbraucht sind, fällt für jede weitere Minute eine Gebühr von jeweils 15 Cent an. Für den Versand von Kurzmitteilungen werden keine weiteren Kosten erhoben, da eine SMS-Flatrate inklusive ist.

Des Weiteren enthält der Tarif eine Internetflatrate. Diese ist mit einem Datenvolumen von 2000 Megabyte geschmückt. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 50 Mbit/s möglich. Nachdem das Datenvolumen verbraucht ist, wird die Datenautomatik aktiviert. Durch diese werden 100 Megabyte zusätzliches Datenvolumen bereitgestellt. Sim.de erhebt hierfür jeweils 2 Euro. Der Vorgang kann dreimal pro Monat genutzt werden. Sobald das zusätzliche Datenvolumen verbraucht ist, wird die Geschwindigkeit auf 16 kbit/s gedrosselt. Die Datenautomatik ist fester Bestandteil des Tarifs und kann daher nicht deaktiviert werden.

Der Vertrag ist flexibel gestaltet und kann dadurch monatlich gekündigt werden. Die monatliche Grundgebühr liegt bei 8,99 Euro. Zudem wird eine einmalige Anschlussgebühr von 29,99 Euro erhoben.

Für den Fall, dass eine MultiCard benötigt wird, kann diese mitbestellt werden. Neben dem einmaligen Preis von 4,95 Euro werden die monatlichen Kosten um 2,95 Euro erhöht.

Zusammenfassend:

  • 100 Freiminuten (danach 15 Cent pro Minute)
  • SMS-Flatrate
  • 2000 Megabyte Internetflatrate (O2-Netz)
  • Datenautomatik fester Bestandteil
  • 8,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 29,99 Euro einmalige Grundgebühr
  • 1 Monat Vertragslaufzeit
  • MultiCard (einmalig: 4,95 Euro, monatlich: 2,95 Euro)

Bei maXXim ist ein vergleichbarer Tarif erhältlich. Der LTE M-Tarif ist mit einer Gesprächs- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze ausgestattet. Mit der Internetflatrate kann ein Datenvolumen von ebenfalls 2000 Megabyte verbraucht werden. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 50 Mbit/s. Wird der Tarif bestellt, muss eine einmalige Anschlussgebühr von 29,99 Euro bezahlt werden. Für den LTE M-Tarif werden monatlich 14,99 Euro fällig. Im direkten Vergleich zahlt der Kunde für das maXXim-Angebot rund 66 Prozent mehr als bei sim.de. Dafür kann eine Gesprächsflatrate genutzt werden. Bei sim.de fallen für 40 Gesprächsminuten exakt 6 Euro an. Falls der Nutzer weniger als 140 Minuten pro Monat telefoniert, ist das Angebot von sim.de günstiger.

In den vergangenen deutschen Netztests erhielt O2 lediglich eine mittelmäßige Bewertung. Die Tester kritisierten vor allem die Qualität und die Verfügbarkeit. Anfang des Jahres übernahm Telefónica das E-Plus-Netz. Bereits heute können Nutzer von O2 und E-Plus das UMTS-Netz des jeweils anderen nutzen. Die weitere Entwicklung bleibt abzuwarten.

GD Star Rating
loading...

Mehr Artikel zu diesem Thema:

  • keine weiteren Artikel zu diesem Thema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.