27 September 2012

Kommentare: 0
Kategorie
LTE Flatrate

Überblick: wo gibt es LTE Flatrates für Smartphones und Sticks?

Von den vier großen Netzbetreibern bieten drei mittlerweile LTE an: Das sind O2, die Telekom und Vodafone; E-Plus befindet sich noch in der Testphase und hat keine LTE-Tarife im Angebot. Nachdem LTE zunächst vor allem für Surfsticks vermarktet wurde, ist mittlerweile auch der Verkauf von LTE-fähigen Smartphones angelaufen. Wer so ein Smartphone sein Eigen nennt, braucht dann aber noch den passenden Tarif – welche Angebote gibt es denn, die LTE fürs Smartphone bereitstellen?

Kunden der deutschen Telekom können sich freuen: Jedem, dessen Handy LTE nutzen kann, steht der neue Standard automatisch zur Verfügung, auch wenn die Surfgeschwindigkeit automatisch auf die Geschwindigkeit des Tarifs gedrosselt wird. Damit wird in erster Linie die Erreichbarkeit verbessert und das UMTS-Netz entlastet, die Surfgeschwindigkeit steigt kaum. Wer zu vollem LTE-Tempo surfen will, muss einen gesonderten Tarif buchen. O2 und Vodafone wiederum bieten beide nur einige wenige Tarife an, die LTE unterstützen. Mit bestehenden alten Tarifen ist eine Nutzung von LTE nicht so einfach möglich; man muss entweder einen neuen Tarif oder wenigstens ein kostenpflichtiges Surfupgrade buchen.

Die Leistung von LTE kann sich durchaus sehen lassen, die Kosten sind allerdings noch enorm: Die günstigsten Tarife fangen bei 39,90 Euro an und bieten dann gerade mal 600 MB Volumen, die teuersten erreichen für 4 GB Surfvolumen sogar einen Monatspreis von 99,90 Euro.

GD Star Rating
loading...

Mehr Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.