iPhone, iPad und iPod – Akkulaufzeit verlängern, Akku schonen, Strom sparen

iphone, iPad und iPod können unter Umständen ziemlich Stromfresser sein. Je nach Konfiguration und Nutzung sind die Akkus der Geräte bereits nach 24 Stunden oder weniger leer und müssen neu geladen werden. Gerade Vielnutzer kennen das Problem. Aber auch wenn man das Gerät eher wenig nutzt, kann es bereits nach 24 bis 48 Stunden Stand-by leer sein. Das ist nervig, muss aber nicht sein, denn es gibt eine Reihe von Tricks, wie man mit den korrekten Systemeinstelleungen Akku sparen kann und so die Laufzeit des iPhone verlängert.

 

Ortungsdienste auf dem iPhone, iPad und iPod

Einer der größten unnützen Energiefressen auf den Apple-Geräten sind die Ortungsdienste. Diese sind standardmäßig alle aktiviert und tauschen regelmäßig Daten mit der Umgebung aus, um den Standort des Gerätes mit den einzelnen Apps abzugleichen. Diese Funktion wird in der Regel nur von sehr wenigen Nutzern benötigt. Für die meisten Nutzer ist es daher sinnvoll, diese Dienste komplett zu deaktivieren. Die entsprechende Funktion findet sich direkt unter Einstellungen:

Wer häufiger die Karten benötigt oder die Ortungsdienste für andere Apps nutzen möchte, kann auch die Ortungsdienste nur für bestimmte Apps deaktivieren. Die Funktion findet direkt unter dem globalen Schalter für diese Dienste:

Bildschirmhelligkeit

Die Helligkeit des Bildschirms ist gerade bei den neueren Geräten ein wichtiger Faktor für die Leistung des Akkus. Je größer der Bildschirm von iPhone, iPad und iPod, desto mehr Leistung wird gebraucht und desto stärker wirkt sich die Helligkeit des Bildschirms auf die Laufzeit des Akkus aus.

In der Praxis sollte man selbst ein wenig experimentieren, welche Werte hier für die eigene Nutzung sinnvoll sind. Meistens reichen 40 bis 50 Prozent der Helligkeit für die normale Arbeit vollkommen aus.

Die entsprechenden Regler finden sich unter Einstellungen:

Man kann auch Auto-Helligkeit nutzen, um den Kontrast des Bildschirms automatisch setzen zu lassen. Viele Nutzer finden diese Funktion aber eher nervig bzw. kommen mit einem festen Wert besser klar.

Netzwerk und Datennutzung

Der Zugang zum mobilen Internet kostet Akkustrom. Nutzt man das 3G Netzwerk, wird deutlich mehr Leistung benötigt als beim normalen Telefonieren über das GSM Netz. Wer mit den Geräten in erster Linie telefonieren oder im WLAN unterwegs ist, sllte die mobile Datennutzung komplett deaktivieren und auch die Nutzung von 3G. Dies empfiehlt sich aber wirklich nur, wenn man das Internet nicht über das Mobilfunknetz nutzt. Ansonsten sind die Verbindung extrem langsam und kaum sinnvoll nutzbar.

Achtung bei Updates

Diese Einstellungen sind individuell und werden leider bei den größeren Updates der Software zurückgesetzt. Auch wenn das iPhone, iPad oder iPod manuell auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurden, sind diese Einstellungen verloren. Nach solchen Upgrades sollte man also die Einstellungen manuell neu setzen, sonst ist das Gerät wieder ein Stromfresser.

Wir hoffen, mit diesen Tipps einigen Nutzern zu längeren Laufzeiten verholfen zu haben, wer selbst noch gute Tipps kennt, mit denen sich die Laufzeiten von iPhone, iPad und iPod verbessern lassen, kann diese gerne hier mit posten.

GD Star Rating
loading...
iPhone, iPad und iPod - Akkulaufzeit verlängern, Akku schonen, Strom sparen, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Mehr Artikel zu diesem Thema:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.