23 November 2010

Kommentare: 5
Kategorie
news

UMTS – Universal Mobile Telecommunications System

In einer neuen Kategorie „Mobilfunk-Begriffe“ stellen wir ab sofort in regelmäßigen Abständen wichtige Begriffe aus dem Mobilfunkbereich vor. Sie erhalten somit einen umfassenden Überblick, über alle wichtigen Begriffe und Abkürzungen. Den Anfang macht der Mobilfunkstandard der dritten Generation, auch UMTS genannt.

UMTS ist bei den Mobilfunkprovidern, als auch bei den Kunden ein ständiger Begriff. Mit Hilfe des UMTS Netzes besteht die Möglichkeit, dass deutschlandweit mobil im Internet gesurft werden. Bereits vor der UMTS-Ära, konnte mit dem Handy oder auch mit dem Computer mobil im Internet gesurft werden. Realisiert wurde dies, über den Mobilfunkstandard GSM (Global System for Mobile Communications). Allerdings konnte hier im Download nur mit einer Geschwindigkeit von 14,4 Kbit/s mobil im Internet gesurft werden. Auch mit Hilfe von GPRS (General Packet Radio Service) konnte im Download nur eine Geschwindigkeit von maximal 56 Kbit/s erreicht werden. Des Weiteren waren die damaligen Mobilfunktelefone nicht in der Lage, HTML Webseiten (wie auf dem Computer) darzustellen. Lediglich WAP-Webseiten konnten dargestellt werden. WAP Webseiten bestanden ausschließlich aus Texten, Bilder oder Videos konnten nicht dargestellt werden. Als im Laufe der Zeit, die Mobiltelefone weiter entwickelt wurden und auch HTML Webseiten dargestellt werden konnten, musste ein neuer Mobilfunkstandard her. Als im Jahre 2010 die Lizenzen für das UMTS Netz versteigert wurden, war die Freude groß. Die Mobilfunkanbieter haben mit Hochdruck das UMTS Netz in Deutschland ausgebaut. Ein Blick auf die UMTS Netzabdeckung der Provider macht deutlich, dass mittlerweile fast im gesamten Bundesgebiet mit Hilfe von UMTS deutschlandweit mobil im Internet gesurft werden kann. Dabei können im Download maximale Geschwindigkeiten von bis zu 384 Kbit/s erreicht werden. Dank diverser Erweiterungen, kann diese Geschwindigkeit jedoch nochmals gesteigert werden. Der Datenturbo HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) ermöglicht im Download maximale Geschwindigkeiten von bis zu 14,4 Mbit/s.  Mit großer Spannung wird bereits der UMTS Nachfolger LTE erwartet. Mit Hilfe von LTE (Long Term Evolution) sollen im Download maximale Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s möglich sein. Momentan sind die Mobilfunkprovider mit dem Ausbau des LTE Netzes in Deutschland beschäftigt. Erste Test-Versuche verliefen erfolgreich. Ab 2011 soll LTE für die breite Masse in Deutschland zur Verfügung stehen.

GD Star Rating
loading...

Mehr Artikel zu diesem Thema:

5 responses on “UMTS – Universal Mobile Telecommunications System

  1. […] anhang der Tabelle ersichtlich, können bei beiden Anbietern monatlich 1 Gigabyte an Daten im UMTS Netz verbraucht werden. Wenn man bedenkt, dass das iPad dafür geschaffen wurde, um bequem auf der […]

  2. […] Handypille in eine vollwertige Handy Flatrate in alle Netze. Alle anfallenden Gespräche, SMS sowie UMTS Verbindungen sind für 39 Euro inklusive.  Die Simyo Handypille ist ohne Mindestvertragslaufzeit […]

  3. […] unbegrenzt in das O2 Mobilfunknetz telefoniert werden. Zustätzlich zur O2 Flat ist ebenfalls eine UMTS Datenflatrate  mit inklusive. Wer den O2 Blue 250 Tarif für 24 Monate abschließt, erhält […]

  4. […] eine Handy Surf Flatrate mit monatlich 1 Gigabyte an Daten inklusive. Je nach Verfügbarkeit des UMTS Netzes, können dabei maximale Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 Mbit/s erreicht werden. Beim […]

  5. […] flächendeckend telefoniert sowie auch mobil im Internet gesurft werden kann. Maximal können im UMTS Netz Geschwindigkeiten von 7,2 Mbit/s erreicht werden. Alternativ zur Phonex All-In Flat, kann mit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.